Am 27. Mai 1947 übernahm Emil Klaus die kleine Auto-Garage und «Chauffeurschule» von Peter Elser. Aus dem kleinen 2-Mann-Betrieb entwickelte sich langsam , aber stetig ein Unternehmen mit über 90 Mitarbeitern. Seit 1996 steht das Unternehmen ganz unter der Aufsicht der 2. Klaus-Generation.

Im Januar 2011 wurde E. Klaus AG von der Swiss Automotive Group, eine der grössten Anbieterinnen in der freien Autoersatzteil-Branche Europas übernommen.

Heute ist E. Klaus AG der führende Lösungspartner im Bereich Revision, Prüfung und Reparatur von Diesel-, Turbo-, Elektro-, Heizungs- und Klimaaggregaten in der Schweiz. Seit seiner Gründung hat das Ostschweizer Unternehmen sein Angebot laufend ausgebaut und modernisiert, ohne traditionelles Know-how aufzugeben. Dank dem fundierten und spezifischen Fachwissen langjähriger Mitarbeiter kann so ein breites Servicespektrum für Aggregate unterschiedlichster Generationen abgedeckt werden.

Im Juli 2012 ist E. Klaus AG nach Rickenbach bei Wil umgezogen. Mit dem Neubau wurden nicht nur die Räumlichkeiten für die bestehenden Dienstleistungen verbessert, sondern auch bautechnisch eine Pionierarbeit geleistet. Der neue «Reinraum» erfüllt und übertrifft die gesetzten Standards der Hauptlieferanten Bosch und Denso.

EKlaus_1976.jpg